Show sidebar

Es wurden keine Produkte gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Terrassenheizung

Wir alle wollen mehr und mehr von all der Schönheit genießen können, die in unserem Garten zu finden ist. Nicht nur im Sommer, sondern auch in den ersten schönen Frühlingstagen. Obwohl das Wetter schön und angenehm sein kann, ist es nicht ungewöhnlich, dass zu niedrige Temperaturen den Spaß im Freien verderben. Wollen Sie im Frühling gemütlich draussen sitzen können und möchten Sie einen schönen Sommerabend auf Ihrer Terrasse ohne Decke verbringen können? In diesem Fall bietet eine Terrassenheizung die perfekte Lösung.

Elektrische Terrassenheizung

Besonders beliebt ist die elektrische Terrassenheizung. Dies liegt nicht nur an der Tatsache, dass sie oft eine kompakte Form haben, sondern auch an der sehr einfachen Installation. Das einzige, was Sie für eine elektrische Terrassenheizung benötigen, ist eine Steckdose und ein Vordach, unter das Sie sie hängen können. Die Wahl von elektrischen Terrassenheizungen sorgt auch dafür, dass Sie sich schnell auf ein angenehm warmes Glühen verlassen können, während Sie keine schweren Gasflaschen mit sich herumschleppen müssen. Darüber hinaus bleibt die gesamte Oberfläche Ihrer Terrasse perfekt nutzbar. Es ist kein Zufall, dass die elektrischen Terrassenheizungen die klassischen Gasvarianten schnell in den Hintergrund gedrängt haben.

Infrarot-Terrassenheizung.

Eine besondere Variante der gewöhnlichen elektrischen Terrassenheizungen ist die Infrarot-Terrassenheizung. Obwohl diese Geräte auch mit Elektrizität arbeiten, wird die erzeugte Wärme auf eine etwas andere Art und Weise genutzt. Dies geschieht mit Hilfe von Kurzwellen-Infrarot. Auch hier kann man zwischen verschiedenen Lampentypen wählen. Wir unterscheiden in dieser Hinsicht sowohl die Quarz- als auch die Goldröhrenversionen. Welche Art von Infrarot-Terrassenheizung Sie letztendlich wählen werden, hängt immer von der genauen Situation ab. Gibt es normalerweise eine starke Brise auf Ihrer Terrasse? Dann ist es besser, beispielsweise eine Halogen- oder Goldröhre zu wählen. Für eine geschütztere Terrasse ist jedoch die Verwendung eines Carbon-Heizkörpers oder einer Wärmeleiste die interessanteste Option.