Gartenmöbel, Inspiration

Wofür braucht man eine Picknickbank?

Picknickbank

Wenn man an Picknick denkt, stellt man sich üblicherweise ein Frühstück auf einer ausgebreiteten Decke im Gras im Park oder im Wald. Dabei muss man normalerweise mit unerwünschten Gästen rechnen, und zwar Ameisen und Bienen, die wirklich wissen, die Nähe zu Marmelade und Honig schnell zu schätzen. Aus diesem Grunde ist eine Picknickbank in diesem Fall sehr empfehlenswert.

Eine Picknickbank besteht in der Regel aus zwei fest installierten Bänken und einem großen Tisch in der Mitte. Und das Schönste daran ist, dass sie wirklich leicht selbst zu bauen sind, das kann man einfach mit wenigen Handgriffen erledigen.

Sie wollen zum Beispiel eine Grillparty mit vielen Gästen organisieren, dann bietet Ihnen eine Picknickbank viel Platz auf kleinem Raum wie im Hausgarten. Im Vergleich zu einem Biertisch oder Bänken ist die Picknickbank nicht wackelig. Aber es ist doch darauf hinzuweisen, dass man bei größeren Gärten die Picknickbank an einer schattigen Stelle vielleicht unter einem Baum platzieren sollte. Warum ist die Wahl des Standortes wichtig, denn somit könnte man einen Sonnenbrand und Verderben der Frühstückssachen vermeiden.

Picknickbänke werden für Mahlzeiten, Ruhe, Kunsthandwerk und andere Aktivitäten gebraucht. Man findet sie im Freien in vielen öffentlichen Parks, Hinterhöfen, Raststätten, Campingplätzen, Vergnügungsparks und vielen anderen Orten, sie werden darüber hinaus in Innenräumen verwendet. In den urbanisierten Umgebungen werden Picknickbänke häufig als Stadtmöbel benutzt und bieten eine freundliche Umgebung, die die Interaktion und Kontakt zwischen den Bewohnern in der Nachbarschaft erleichtern könnte. Sie werden auch verwendet, um „ Food Trucks“ und anderen kleinen Restaurants, in denen es keine Sitzgelegenheiten im Innenbereich gibt, informelle Mahlzeiten im Freien anzubieten.

Aus Welchen Materialien können Picknickbänke hergestellt werden?

Das häufigste Material für Picknicktische ist Holz. Also, Picknickbänke werden meist aus Holzbrettern hergestellt. Um die Picknickbänke vor allen Schäden zu schützen, könnte man Holzschutzmittel und Farben benutzen.

Picknickbänken können aus unterschiedlichen Holzarten produziert werden, und natürlich die Holzart und Herkunft unterscheiden sich dabei strak. Die beliebtesten Hölzer sind zum Beispiel Eiche, Fichte, Kiefer, Akazie usw.. Sie können auch aus Restholz oder aus Altholz gebaut werden. Die Latten und Dielen, welche bereits im Freien verwendet wurden, können auch für den Bau wieder gebraucht werden. Eine Picknickbank aus Holz braucht ab und zu regelmäßige Pflege, denn das Holz als natürliches Material gegenüber dem Regen, Luftfeuchtigkeit und die direkte Sonnenstrahlung sehr empfindlich ist.

Es gibt aber Picknickbänke aus Stein oder Beton, diese sind jedoch langlebig und teuer. Das Problem ist, sie sind schwer oder sogar unmöglich zu bewegen. Dies ist doch in bestimmten Kontexten ein Nachteil. Damals hat man mehr Picknickbänke aus Stein gebaut, aber im Laufe der Zeit haben sich diese Bänke jedoch als unbefriedigend erwiesen, weil sie nicht bewegt werden konnten, selbst wenn der gesamte Picknickplatz von einem Ort zum anderen bewegt werden musste.

Die Bänke aus Plastik sind in den letzten Jahren auch beliebter geworden, da sie leichter, langlebiger und billiger als Holztische sind und weniger Wartung erfordern.
Die Picknickbänke aus Metall sind auch vor allem in den öffentlichen Parks immer beliebter, denn sie sind schwer und langlebig. Sie werden üblicherweise auf Betonplatten befestigt. Also, von daher stellt Diebstahl in diesem Fall gar kein Problem dar. Der sogenannte thermoplastische Stahl wird häufig für eine verbesserte Haltbarkeit bei Außenanwendung verwendet. Außerdem werden robuste Picknickbänke aus Metall häufig für Innenanwendung in Gefängnissen verwendet.

Die Form von Picknickbänken

Eine traditionelle und gebräuchlichste Form einer Picknickbank ist rechteckig mit einer geraden Bank an jeder der beiden langen Kanten des Rechtecks. Es gibt auch andere Formen wie kreisförmige, sechseckige und achteckige Picknickbänke. Eine typische Picknickbank bietet Platz für sechs bis acht Personen, aber es gibt trotzdem Tische mit kleinerer und größerer Kapazität. Es gibt manchmal sogar Picknickbänke für Kinder. Für rechteckige Picknickbänke, die in Parks gebaut werden, beträgt die Länge normalerweise 1.8 bis 2.4 Meter.

Welche Vor- und Nachteile haben die Picknickbänke?

Egal, ob Sie im Garten kochen oder grillen oder Ihren Kunden einen Platz zum Sitzen, Entspannen und Genießen des schönen Sommerwetters bieten, Picknickbänke sind der perfekte Ort, um das Sommerleben zu genießen.

Die hölzernen Picknickbänke sind häufig in öffentlichen Bereichen vorhanden. Die Art von Bänken ist speziell für Benutzer und Wanderer gedacht, damit sie ihre Mahlzeiten oder Snacks alleine im Freien mit Familie oder Freunden einnehmen können. Und wenn man eine hölzerne Picknickbank hat, sollte man sich sie von Zeit zu Zeit warten, unabhängig von der Art, aus der er hergestellt wurde. Man könnte zum Beispiel, um Flecken zu entfernen, sie mit einem nicht scheuernden Schwamm oder einer weichen Bürste einzureiben.

Die hölzernen Picknickbänke sind Gartenmöbel mit folgenden Vorteilen:
Im Allgemeinen groß und bieten Platz für 6 bis 8 Gäste. Sie eignen sich sehr gut für jede Umgebung im Freien und sind im Vergleich zu Gartenmöbeln aus Holz, die aus einem Tisch mit ähnlichen Abmessungen und 6 bis 8 Sesseln bestehen, wirtschaftlich zu kaufen. Dank ihrer Design und des authentischen Aussehens des Holzes sprechen sie Jung und Alt gleichermaßen an. Sie bieten eine große Auswahl an Essenzen und Farbtönen.

Sie sind solide, denn das Holz ist so konstruiert, dass es den meisten Stößen standhält.
Einige Nachteile werden jedoch auch festgestellt. Eine hölzerne Picknickbank ist für eine Person schwer zu transportieren, ihr relativ hohes Gewicht erlaubt keine leichte oder häufige Bewegung. Picknickbänke bleiben unpraktisch, was die Lagerung nicht erleichtert, wenn man einen kleinen Raum hat. Ferner sind die Kosten für Holzbehandlungsprodukte hoch. Zudem ist es manchmal unbequem, auf einer der Bänke zu sitzen und den Tisch zu verlassen, ohne die anderen Insassen zu stören.

Was sind die besten Picknickbänke aus Holz auf dem Markt?

1- Gartenpirat
Diese Marke bietet Ihnen rechteckige Gartenmöbel mit Tisch und Bänken auf jeder Seite in einem Set. Das Massivholzdesign macht es solide und sehr ästhetisch, während es ihr eine gute Stabilität verleiht. Das Tablett hat eine Länge von 180 cm und eine Breite von 65 cm und die Gesamtbreite mit den Füssen und ca. 170 cm. Es ist ein Tisch, der problemlos Elementen im Freien standhält.

2- Pinolino
Die Marke Pinolino bietet einen noch bequemeren Tisch mit nicht nur einer Bank, sondern auch einer integrierten Rückenlehne. Die Abmessungen von 90 cm Länge und Breite sind ideal für Kinder, die Spaß mit einem schönen Spielbereich haben können.

3- Klappbare Camping-Picknickbänke
Wenn Sie mit einem leichten und mittleren Klapptisch kleiner oder mittlerer Größe campen möchten, suchen Sie nach speziellen Produkten, die in Form eines Koffers mit Griff transportiert werden können.